Beiträge von Aaliyah

    Aaliyah hob entschuldigend die Hände. "Ich bin genau einmal dort durchgelaufen, ich kann nur berichten wie es bei diesem einen mal war. Ich kenne die Tunnel nicht. Ich kann nur sagen, dass Lapsa und Dudi meinten es sei anders als sonst diese Dämpfe, diese Echsen. Der tote Soldat und da drin brannte auch etwas, was aber mit den echsen zusammenhängen könnte. Lapsa hat uns geführt, eine Karte habe ich nicht. Alles was ich weiß hab ich beschrieben und ich weiß, dass wir nicht da rausbekommen sind wo wir wollten. Also vielleicht gibt es mehrere Ausgänge. Wir haben mehr als doppelt so lange gebraucht als normal, waren fast eine Woche in dem Tunnel. Das ist nicht normal."

    "Ich meine es waren einige Tage nach Aufbruch, kurz vor dem Doppelportal. Es müsste nah dem Ausgang im Norden gewesen sein. Da begann das mit den Dämpfen glaube ich und kurz darauf kamen die Echsen. Dudi und Lapsa hatten aber quasi schon beim betreten der Tunnel das Gefühl dass etwas anders war."

    "Vorab. Die Echsen waren... das klingt jetzt verrückt aber sie waren nicht böse. Die Kinder wollten nur die Mama beschützen. Sie sind nicht auf uns los, hätten nur angegriffen wenn wir angegriffen hätten. Sie standen schützend vor der riesigen Echse. Und als Lapsa mit ihnen... gesprochen hat , haben sie uns passieren lassen. Vielleicht müssen wir sie nicht gleich töten?"

    Sie sah einmal durch die Runde. Hier ging es immer gleich ums töten. Dann sah sie zu Wu. "Moment, lass mich kurz überlegen."

    "Ich war mit Dudi dort. Wenn ich das jetzt nicht alles durcheinander werfe, dann lebt in diesem Tunnel eine riesengroße Echse mit Kindern. Ziemöich gruselig. Wir haben quch einen Toten gefunden, einen Soldaten aber dem war nicht mehr zu helfen. Und giftige Dämpfe gibt es dort unten auch."

    Dann betrat auch Aaliyah die Halle, gespannt was für Informationen herausgegeben werden. Sie grüßte alle Anwesenden. "Ich hoffe es ist in Ordnung, dass ich zuhöre." Meinte sie scherzhaft. "Hallo zusammen."

    Sie seufzte. "Nun gut, ich kümmere mich darum. Großjährig sein habe ich mit früher immer einfacher vorgestellt." Sagt sie dann ein wenig entmutigt, aber Wu hatte recht. Wie fast immer. Dann lächelte sie Jolanda so fröhlich wie möglich zu in Freude über ihr sehr viel anutentischeres Zwinkern.

    Dann wandte sie sich Jolanda zu. Und dachte kurz über das gesagte nach. "Ja diese Tendenz habe ich. Er hat Zugriff auf mich, meine Erinnerungen, meinen Körper meine Gedanken. Und ich mag euch alle. Ich möchte euch schützen und bringe euch gleichzeitig in Gefahr. Du erkennst den Wiederspruch? Deshalb neige ich dazu mir die Schuld für solche Dinge zu geben... leider. Ich halte die Idee für sinnvoll mich untersuchen zu lassen, einer der Gründe wieso ich nicht selbst gegangen bin ist die Sorge, dass Delia etwas findet, mich gleich wieder da behält. Aber es ist nicht sinnvoll etwas nur aus Sorge nicht zu machen, wenn es richtig ist." Sie zwinkerte zurück. "Der Trick ist, das Auge nur kurz zu schließen. Also nicht zu lassen sondern wieder öffnen." Dann lächelte sie Jolanda an. Ein für sie sehr interessantes Wesen. "Wu, ist es abhängig von Delias Ergebnissen ob ich mitkommen darf oder ist es einfach sehr sinnvoll, was ich einsehe, nach einem solchen Vorfall und Eingriff?"

    "Das ist vollkommen richtig ubd nicht ungefährlich gerade in deiner Position. Ich war unsicher Delia zu fragen, wegen ihrer Hand. Ich habe keinerlei medizinische Kenntnisse. Ich war unsicher ob sich das Geflecht durch eine Untersuchung vllt ausbreiten könnte. Wenn du das als unbedenklich einschätzt würde ich sie aufsuchen. Oder kommt sie vielleicht heute noch hier her?" Sie sah sich um.

    "Ja das... trifft es wohl ganz gut. Weißt du ich bin ganz gut darin Chaos zu verbreiten. Vermutlich habe ich auch deshalb keine feste Aufgabe. Was natürlich nicht heißt dass ich nicht helfen möchte!" Sagte sie mit Nachdruck. "Abenteurerin finde ich gut." sagte sie dann lächelnd, ehe sie sich Tarik und Jolanda zuwand. "Nun gut, wenn ihr denkt, dass es nötig ist. Moment. Yan?" Fragte sie dann in Richtung des Ersten. "Tarik und Jolanda haben vorgeschlagen, eine abschließende Untersuchung zu tätigen, ehe ich mich hier in vollen Zügen beteilige. Dazu kam es noch nicht. Deshalb wollte ich dich fragen, ob du das vielleicht durchführen würdest?"

    "Also eine Aufgabe die über umrennen, wissen sammeln, Rätsel lösen und mit Tailon durch Dungeons kriegen hinaus geht? Ich glaube nicht." Ein belustigtes Glucksen konnte sie sich nicht verkneifen.

    "Wieso fragst du?"

    "Genau. Oder was hast du gesagt Tarik?" Ein nicken folgte und Freude über ihren eigenen Mut. "Ach und Bak. Mehr als du denkst." Sie lächelte ihn an und zwinkerte.

    Aaliyah sah Bak lange an. Über seine Worte musste sie lange nachdenken und war dabei so versunken, dass sie die anderen wie Tarik in diesem Moment nicht wahrnahm. Plötzlich und der Ablauf war ziemlich schnell, nahm sie einen Stift zur Hand und schrieb ihren Namen in die Liste. "So. Was war jetzt mit Yan?" Fragte sie, denn sein Name war das einzige was sie aufgeschnappt hatte.

    Aaliyah sah erst Tarik an, dann Jolanda. "Nein untersucht worden bin ich nicht. Nicht abschließend. Aber das kann man nachholen. Ich würde andererseits gerne helfen... Ich weiß es nicht. Soll ich, oder nicht?"