Beiträge von Wu Yan-Dao

    „Eine Zusammenarbeit bei den Kontrollgängen währe sinnvoll. Irgendwer mit ner Waffe als Schutz und die Mechaniker zur Kontrolle der Tunnelbeschaffenheit. Insgesamt rate ich zu einem Bericht an den Auftraggebenden mit einer Handlungsempfehlung.“ Zu Jindrichs Wunsch mit der Kaserne äußerte er sich nicht nochmals da er seine Antwort ja bereits gegeben hatte.

    Wu überlegte einen Moment und antwortete „Aufgrund der inaktiven mystischen Quelle würde ich es bei regelmäßigen Kontrollgängen belassen da die Fackeln zu viel Luft benötigen würden die nicht schnell genug nachgefühlt wird. Zudem rege ich an den Tunnelverkehr erst einmal auf das nötigste zu beschränken.“


    Auf Jindrichs zweite Frage zuckte er mit den Schultern „Ich bin hier ja nicht der Leiter der Expedition sollte also diesbezüglich nichts entscheiden.“

    Wu schüttelte den Kopf bei Valerians Frage. „Es handelt sich um kein Mechanisches Problem sondern um ein mystisches. Das Maschinenbeispiel war nur u. Euch zu veranschaulichen was ich meine,“

    Ein Mechaniker würde wohl sagen wir benötigen zum einen einen Durchflussregulator und zum zweiten einen Betriebsschalter. So oder so werden wir auf die Schnelle hier nur Schönheitsreperaturen vornehmen können.“ erwiderte Wu.

    „Energie fließt niemals hundertprozentig Konstant. Weder in einer Maschine noch bei einem lebenden Wesen. Du hast quasi eine Art Wellenform mit Hoch- und Tiefpunkten. Bewegt man sich Innerhalb dieses Spektrums ist alles in Ordnung. Ähnlich wenn du einen Wasserlauf nimmst und für einen kleinen Augenblick das Wasser anstaust. Ist dieser Augenblick klein genug sinkt zwar die Durchflussmenge, man sieht aber dennoch nicht den Wassergrund. Dennoch führen viele kleine Unterbrechungen, ähnlich wie einer großen zu einer Abnahme und schließlich einem versiegen.“ erklärte Wu geduldig weiter. „Und ja ich sehe die Ursache in den Schwankungen und in einer daraus resultierenden Beschädigung in einer Art Flussregler in der Sigille. Über die Ursache der Energieunterbrechung kann ich von diesem Ort aus nur spekulieren. Meine Vermutung währe der gegenwärtige Zustand des mythodeanische Energienetzes insbesondere durch das mittlerweile bemerkbare Schwinden der Energie.“

    Wu nickte und begann zu berichten. „Was eine Sigille ist habe ich ja schon erläutert. Dieses Konstrukt gehört zu dieser Kategorie. Auf den ersten Blick wirkte es so als wenn die zum Funktionieren benötigte Energie einfach nicht ausreichen würde. Ich bin dann noch etwas tiefer vorgedrungen und konnte erkennen, dass es sehr schwer fällt eine saubere Verbindung zu etablieren da es beständig zu kleinsten Abbrüchen im Energietransport kommt, welche ihrerseits quasi den Hauptfluss abreißen lassen. Ach ja und natürlich unterliegt die ankommende Energie zur Betreibung des Tunnels zu großen Schwankungen.“ meinte er und schwieg wieder.

    Yan trank in kleinen Schlucken aus dem Schlauch und reichte ihn dann an Jolanda zurück. Auch er nahm sich ein paar Nüsse kaute darauf herum und kam zu dem Entschluss einmal mit Haftor über einen Honig - Nussriegel verhandeln zu müssen. Sonst schloss erwähnend seiner Überlegung die Augen und genoss die entstandene Ruhe.

    Yan-Dao setzte sich neben Valerian auf den Boden und klopfte ihm auf die Schultern. "Ein schweres Stück Arbeit. Ich finde ja in Zukunft sollten wir immer einen extra Energiespender wie Valerian dabei haben. Da macht die Arbeit doch gleich mehr Freude. Gut gemacht Herr Oedgras. Ich hätte ja darauf getippt, dass du Ohnmächtig wirst." meinte er aufmunternd und blickte fragend auf den Trinkschlauch.

    Yans Augen bislang geschlossen öffneten sich und waren lediglich auf die Sigille fixiert. Vorsichtig, als ob er den Stein nicht zerbrechen mochte, tastete er mit seinen Fingerspitzen den Strukturen entlang während sein Wille sich auf das Konstrukt richtete. Fast konnten Zuschauer meinen bläuliche kleine Blitze aus seinen Fingern entladen zu sehen, doch dabei mochtre es sich sicherlich nur um eine Sinnestäuschung handeln.

    "Kakusa reta mono o hyoji suru." flüsterte er dabei kaum merklich wie ein Mantra wiederhohlend.

    Dies dauerte wohl rund zehn Augenblicke ehe er sich von der Siglle löste tief durchatmete und sich kurz vor dem Artefakt verbeugte.

    Wu nickte. „Dann einfach entspannen und zulassen!“

    Danach entspannte er sich selbst und begann mit kurzen kreisförmigen Bewegungen und diversen sehr kompliziert wirkende Fingerzeichen. Schließlich legte er die linke Hansfläche auf Valerians Brust während die Rechte seine Schädeldecke berührte.

    Valerian mochte einen Schwindel spüren, welcher je länger die Procedur andauerte in ein Prickeln der gesamten Haut bis hin zu bohrenden Kopfschmerzen auslöste. Ehe aus dem einsetzenden Schwindel eine Ohnmacht werden konnte unterbracht Wu den Kontakt und ließ einen sichtbar geschwächten Mann zurück.

    „Ich versuche es zu erklären. Eine Lehrstunde kann ich gerne anbieten doch nur im abgeschirmten Bereich des goldenen Traumes. Bei so etwas darf kein Fehler geschehen. Vom Prinzip ähnelt die Entnahme dem Vorgang des Energie übertragen von welchem ich gelesen habe. Die Energie des Willens und der Lebenskraft laufen an einem bestimmten Punkt des Lotus zusammen. An dieser Stelle kann man angreifen und selbiges quasi herausziehen, so du Energien lenken und formen kannst.“


    Wu blickte beide an und fragte nach „Ist das anschaulich genug?“

    Wu nickte, „Gut Valerian, ich werde versuchen sanft vorzugehen. Wir stellen uns zu dritt um die Sigille. Jolanda lässt ihre Energie in der Nähe frei einsickern während ich die von Valerian entnehme und zur Analyse nutze. Fragen?“

    „Eine solche Gabe ist möglich aber nicht angenehm Valerian. Du könntest bei einem zu viel körperlichen Schaden nehmen!“ antwortete Wu.


    Zu Jolanda gewandt „ Ja ich kann eine Entnahme vornehmen, so sie freiwillig erfolgt.“

    Wu nickte Dankbar. „Dann sollten wir nicht weiter zögern. Nicht das die Legio den Tunnel schneller gesäubert hat als wir diese Sigille entschlüsseln.“ meinte er aufmunternd.

    Eigentlich nicht Valerian, aber dein Einwurf ist aus Sicht eines Heilers durchaus sinnvoll. Ich bin nach dem Wirken immer etwas müde und bedarf Nahrung und Wasser. Wenn es anderen auch so geht sollten wir es vielleicht für die FAUGEST in die Ausbildung aufnehmen immer etwas adäquates bei sich zu führen. Kurzum ja etwas Essen, am Besten was süßes währe sinnvoll.“

    Wu betrachtete das rege Treiben und meinte dann zu Jolanda und Valerian. „Hm echt schwierig bei diesem ganzen Lärm einen anständigen Gedanken zu fassen oder? Also wir können es analysieren dazu wird aber Energie in der Sigille benötigt … denn die ist derzeit komplett leer. Wenn ich mir das Teil anschauen soll bräuchte ich ebenso etwas Energie … ich möchte nur ungern schon wieder den Boden Vollbluten weißt du.“

    Das hin und her um ihn herum lenkte Yan sichtlich ab. Zudem schien ihn auch Jolanda oder Valerian nicht verstanden zu haben als er um etwas Energie bat. So wartete er einfach ab bis sich die Lage hier wieder beruhigen würde.

    Wu nickte und brummelte beinahe zu sich selber "Wenn man eine Rune als Kombination von einem Wort einem eingelegten Willen und einem Gedanken begreift so ist bildhaft gesprochen die Sigille ein Buch. Sie wird gebildet aus dem Gesamttext. Diese hier speichert und leitet Energie in Verbindung zu einem zweiten Teil was im Zusammenspiel den Schnelltransport erhebt. So gesehen handelt es sich um Artefaktmagie. Um den konkreten Zweck und Zustand zu kennzeichnen müsste ich es analysieren. Dazu brauche ich aber etwas Energie.

    Wu lächelte sanft. „Nun der Tunnelbaum stellt quasi die Transportröhre und damit die mundane Komponente. Transportbedchleunigung und Luftversorgung die elementare mystische. Betrittst du den Tunnel wird das bekannte Ziel was du verfolgst ermittelt und eine entsprechende Strecke vorbereitet und beschleunigt, vermutlich auch mit Luft versorgt.“ erklärte Wu seine Vorstellung.


    „Zur Kommunikation von Start- und Zielpukt bedarf es dann natürlich mi deutend zwei solcher Sigillen. Ob es innerhalb der atonale quasi noch Überbrücker gibt weiß ich nicht. Wir sollten diese Sigille hier auf jeden Fall genauer anschauen.“