An der Sigille

  • "Ich sollte ins Bett", kam vom immer noch reichlich angeschlagenen Valerian,

    "doch bevor ich das tue, lass mich nochmal zusammenfassen, ob ich es richtig verstanden habe: Die Tunnel sind nicht länger einsturzgefährdet und somit für uns sicher, nur der Geschwindigkeitsvorteil den man abei einem funktionierenden Tunnelsystem hätte, wäre dahin, ja? Das wäre ja schon mal ein Erfolg, auf dem man aufbauen kann.

    Und Yan, du könntest den Mechanikern erklären, was sie bauen sollen? Also diesen Schalter und so ein Durchregulator...Flussding und den Schalter? Dann sollten wir das doch schon mal beauftragen, denn wer weiß, wie lange es dauern wird.

    Aber einbauen noch nicht, denn das wäre tatsächlich Verschwendung, bis die Energieversorgung wieder stabiler ist, richtig? Weil sonst die neuen Teile wieder kaputt gehen würden."

  • "Spontan fiele mir Hironimus Hiller als Ansprechpartner ein... Möglicherweise sind auch einige seiner Gesellen so weit, dass sie ihm helfen könnten... Das ist aber nur meine Spekulation. Ist nicht meine Abteilung, und ich kann schlichtweg nicht einschätzen, wie schwierig das Unterfangen ist."

  • Valerian nickte. "Hm, ja, wenn er da ist. Habe ihn schon lange nicht mehr gesehen, aber ich war selbst auch viel unterwegs... Oh."

    Er schien allmählich etwas munterer zu werden.

    "Vielleicht gibt es noch eine Möglichkeit, die energieleitenden Gebilde vom Tunnelnetzwerk zu stabilisieren. Tarik hat mir aus dem Reich der Rosen eine Magahrat-Wurzel mitgebracht, die instabile Energiegebilde zu verfestigen vermag, laut den Schriften... Das könnten wir hier auch noch versuchen."

  • "Gerne! Also, Tarik hatte mir in einem Brief ein wenig von den Geschehnissen während seines Aufenthalts im Reich der Rosen berichtet, und auch von einigen Pflanzen, von denen er dort gehört hatte. Ich bat ihn, wenn möglich die eine oder andere Pflanze mitzubringen. In der Zwischenzeit habe ich meine eigenen Aufzeichnungen und die Bibliothek durchforstet und bin zur Auffassung gekommen, dass die Magahrat-Wurzel uns hier vermutlich helfen könnte, wenn die Schriften korrekt sind.

    Denn diese Wurzel soll in der Lage sein, die Struktur der Dinge zu verfestigen, wenn sie... Moment, wie war die Formulierung doch gleich... mit der Energie die ihrer Mutter Terra eigen ist genährt wird. Die Wurzel greift dann nach den Dingen und hält sie fest, weshalb die Schriften spekulieren, dass diese Wurzel eine große Hilfe zum Verfestigen von labilen Energiegebilden sein könnte.

    Dann stand Tarik mit der Wurzel bei mir und ich beschloss, sie im Garten der Schöpfung im Terrabereich zu testen. Das schien mir damals der geeignetste Platz dafür.

    Meine Ergebnisse sind bisher jedoch nicht eindeutig. Die Wurzel scheint sich nicht allzu wohl zu fühlen, sie wächst einfach nicht.

    Woran das liegen mag, weiß ich nicht. Ob sie zu warm, zu trocken, zu nass liegt, ob es einfach nicht ihre Jahreszeit ist, ob die Wurzel irgendwie auf den gelben Brechwurz angewiesen ist, mit dem sie häufig vergesellschaftet ist, oder ob die Terraenergie im Garten nicht reicht...

    Nun ja, wenn die Terraenergie hier am Portal zumindest schwankend vorliegt, wäre das hier einen weiteren Versuch mit der Magahrat-Wurzel wert, denke ich... Vielleicht kann sie ja die Leitung hier schon ein wenig stabilisieren."