Rate mal, wer Eisen hat

  • Wann: Während RE: Das Treffen am Portal

    Wo: Gemeindetreff

    Wer: Jindrich, Papier, Federkiel und Tinte

    Status: offen


    Jindrich schloss den Gemeindetreff auf, machte sich einen Tee und setzte sich dann an das Schreibpult, um eine Anfrage an die Innungsmeister im Rat der Weisen aufzusetzen....

  • - Eilt -


    Anfrage an den Rat der Weisen


    Betrifft: Eisenbedarf für Tunnelreparatur


    Werter Rat,


    für dringend notwendige Reparaturen von Schäden am Terra-Tunnel wird Eisen benötigt. Es besteht die Gefahr, dass der Tunnel bei einem der nächsten Erdbeben einstürzt.

    Der Erste Wu Yan-Dao empfahl, dem Tunnel höchste Priorität einzuräumen. Im Fall der Fälle könne das Eisen auch von einer der ohnehin ruhenden Baustellen genommen werden.

    Der Rat möge beschließen, das notwendige Eisen zu beschaffen, zur Verfügung zu stellen und zum Tunnel-Portal in der Stadt bringen zu lassen.

    Über die genaue Art und Menge kann der Bergmann Wilfried Ratschkop Auskunft geben.

    Über einen eiligen Beschluss wird gebeten.


    Hochachtungsvoll

    Decurio Jindrich Alrikshuber,

    Legio Lona/Cent1/DecVII


  • Jindrich fertigte fünf Kopien des Schreibens an. Diese übergab er vertrauensvoll an vier flinke Boten, die sie zu Bak Sturmfels , Nessa , Hafthor und Franz Säckelmeyr ( Wu Yan-Dao) bringen sollten.


    Dann machte er sich auf den Rückweg zum Tunnel-Eingang. Die Kopie für Delia nahm er selbst mit.

  • Jindrich bekam vom Boten der Bak den Brief überbrachte sofort eine Antwortschrift.


    „Ich kümmer mich um den Rat. Ratschkop soll sich die Sachen schnappen die er braucht. Gib mir 2 Stunden die Erlaubnis von den Rats-Mitgliedern einzuholen. Geht schneller als eine Sitzung einzuberufen. Wenn ihr Träger braucht, die Legio hat ein par Soldat parat.


    Glück auf,

    Bak“

    Das ist meine kleine Revolution.

    Kein Interesse an dem Spiel um dem Thron.

    Ein bisschen Chaos, das ist meine Passion.~

  • „Hervorragend“, kommentierte Jindrich das Schreiben und drückte dem Boten ein Kupfer in den Hand.


    Mit Baks Zusage eilte Jindrich zu Wilfried und wedelte sie freudig herum: „Kann losgehen, sagt der Rat. Brauchen wir noch Tragehilfe von der Legio. Hab gehört, die III. hat grad Zeit.“